Zahlen zur Sprachförderung des  Vereins in den Werler Schulen

 

  • Der Verein finanziert die Sprachförderung von jährlich über 200 Schülerinnen und Schülern und Kindern in Kindertageseinrichtungen.
  • Die Förderkinder gehören der Altersgruppe von 4 - 12 Jahren an.
  • Der Verein bringt seit 2009 jährlich rund 50.000 € für die Sprachföderung benachteiligter Kinderauf, somit ist bis Mitte 2015 schon eine Summe von insgesamt 350.000 € zusammen gekommen.
  • Die den normalen Schulunterricht ergänzende Sprachförderung wird an allen Werler Grundschulen angeboten (Kooperationspartner Schulen), dazu kommen die Spezialförderprojekte am städtischen Marien-Gymnasium, der Sälzer-Sekundarschule sowie für die Klasse von Flüchtlingskindern an den Ursulinenschulen in Werl.
  • Neben den Oberstufenschülerinnen und -schülern der beiden örtlichen Gymnasien nehmen auch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Werl die Aufgabe der Sprachförderkraft wahr.
  • Ergänzend zu der flächendeckenden Sprachförderung in den Werler Grundschulen unterstützt der Verein auch das innovative Sprachförderprojekt

„Deutsch im Sachfach Mathematik“

des Marien-Gymnasiums in Werl -> (Innovative Förderansätze).